Wie du attraktiv und anziehend auf einen Mann wirkst

Hast du als Frau schon einmal eine andere Frau attraktiv gefunden? Du konntest nicht anders, als ihr bewundernd nachzuschauen, weil ihre Haare oder ein herzliches Lachen dich fasziniert haben?

Ich spreche jetzt nicht von sexueller Hingezogenheit, sondern von bewunderndem Interesse ohne erotische Absichten.

Falls ja, hast du dieser Frau in dem Moment ein Kompliment gemacht?

Bei mir ist es so ausgegangen, wenn ich dies getan habe: Etwa ein Drittel haben sich mit einem glücklichen Lächeln für das Kompliment bedankt. Zwei Drittel haben mich entweder merkwürdig gemustert und sind verstört ihrer Wege gegangen – oder haben abgewehrt: Nein, meine Beine sind eigentlich gar nicht so lang! Die Frisur sitzt eigentlich nicht, weil…

Worauf möchte ich jetzt hinaus?

Im Rahmen eines Seminars über soziale Bindungen an der Uni habe ich eine Studie gemacht, wann Männer sich besonders zu Frauen hingezogen fühlen.

Tataaaa: Nr. 1  Wenn Frauen Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein haben 

Viele Frauen sind der Meinung, sie wären nichts Besonderes. Durchschnitt. Normal eben. So wie viele andere auch.
Die Wahrheit ist (falls du auch so denkst): Doch, genau du bist etwas Besonderes. Du bist das Wunder. Du bist einfach wundervoll und vor allem: einzigartig. 

Die befragten Männer befürchteten im Interview, dass eine Frau ohne Selbstvertrauen dazu neigt, ständig nach Bestätigung zu suchen. „Findest du mich wirklich nicht zu dick?“ oder „Ich sehe doch genau, dass du diese Schauspielerin viel lieber magst als mich!“

Diese Art von Frauen ist dann ständig unsicher und braucht dauernd Bestätigung, merkte ein Interviewpartner an.  Wenn ich einmal komisch gucke, werde ich gleich gefragt, ob ich sie noch liebe!

Wie kannst du nun Selbstvertrauen aufbauen?

Wenn du dich selbst als Priorität Nr. 1 siehst, dann wird es auch ein Mann tun, der in dein Leben tritt.

Was kannst du nun tun, um dich selbst zur Nr. 1 zu machen?

Vielleicht bist du sehr „verkopft“ und denkst: Aha, gut. Ich wirke also sexy auf einen Mann, wenn ich für mich die Nr. 1. bin. Fingerschnipp zum ersten, zum zweiten, zum dritten: Hex, hex, ich bin so toll!

Nein, so funktioniert das nicht ;-). Du musst tatsächlich etwas dafür tun. Schnapp dir deinen Kalender und trage dir jetzt etwas ein, dass du nur für dich tust. Damit ist nicht gemeint, hübsche Bildchen von dir vor tollen Kulissen auf Social Media Kanälen hochzuladen a la: Die anderen werden staunen, wenn…

Nein, ich meine nur für dich.

Was macht dir wirklich Freude und gibt dir Energie? Ist es Zumba? Oder an der Nähmaschine ein Geschirrtuch nähen? Oder mal wieder schauen, ob die Inliner noch funktionieren? Etwas Schönes backen und den Freundinnen mitbringen (auch wenn beim ersten Versuch der Kuchen so trocken ist wie nach einer langanhaltenden Dürre;-)

Oder wie wäre es mit einem Spaziergang in dem kleinen Wäldchen mit dem plätschernden Fluss? Eine Straße weiter hat doch dieses tolle Massagestudio aufgemacht, hast du nicht noch einen Gutschein? Im Drogeriemarkt gibt es jetzt diese tollen Duschschäume, wie wäre es mit einer energetisierenden Dusche – dazu lautem Singen für die Glückshormone – und anschließend mit einem Schmöker auf die Gartenliege?

Was, wenn die Kiddies wieder mal einen Nachmittag bei der Oma verbringen und du hast ein Rendezvous mit dir?

Wenn du zufrieden bist, dann spürt deine Umwelt dein Glück automatisch und du wirst als anziehende und unwiderstehliche Frau wahrgenommen.

Was ist dir lieber?

Szenario 1: Du bist in einer Krise, absolut im Stress und hast schon Ewigkeiten kein freundliches Wort mehr gehört. In dieser Situation lernst du einen attraktiven Mann kennen.

Szenario Nr. 2: Du fühlst dich sexy, findest dein Leben perfekt und du bist dankbar, weil du heute noch einige Tage Urlaub planen möchtest. In dieser Situation lernst du einen Mann kennen?

Kann es nicht sein, dass du in Situation Nr. 1 gar nicht mehr klar erkennen kannst, wer gut zu dir passt und ob derjenige dein Leben bereichert oder nicht?

Behalte deinen Lebensrhythmus bei, auch wenn du verliebt bist

Falls Du aber morgen den Mr. Richtig-Gut kennenlernst, dann bitte höre mit deinen eigenen Aktivitäten nicht schlagartig auf.

Meine Freundin Carolin stellte ihren gesamten Lebensrhythmus um, als sie ihren damaligen Freund kennenlernte. „Gehen wir heute mittag zusammen essen?“ fragte ich sie, als ich sie endlich mal wieder ans Telefon bekam.

„Nein, ich muss doch wieder für Thoralf einkaufen!“, erwiderte sie eifrig.

„Wieso? Ist er krank?“, erkundigte ich mich besorgt.

„Nein, er hat nur so wenig Zeit“, erklärte sie mir.

Ihre aufgewandte Zeit war ihr dann nicht mehr so wichtig: Sie ließ ihren Salsa-Kurs, den Malnachmittag und den Vereinstreff sausen.  Thoralf tanzte und malte eben nicht gerne und seine Abende verbrachte er lieber auf dem Sofa. Außerdem wurde er mit der Zeit immer immer einsilbiger und muffliger.

Sie erhöhte ihre Anstrengungen, kaufte für ihn ein, machte seine Wohnung sauber und schrieb seine Korrespondenz. Wir sahen uns fast gar nicht mehr.

Nach einem halben Jahr war Schluß. „Er wollte mir nicht das geben, was ich von ihm gebraucht hätte“, seufzte Carolin.

Niemand kann dir etwas „geben“, was du dir nicht geben möchtest. Es ist in Ordnung, wenn dir deine Ziele und Aktivitäten immer noch wichtig bleiben.

Das macht dich anziehend und interessant. Wenn du dein Leben liebst, wirkt das auf einen Mann wie ein erfrischender Energie-Kick-Smoothie. Es wird ihn rasend machen, wenn du ihm sagst: „Oh, am Dienstag habe ich meinen Literaturkreis-Nachmittag, da geht es nicht.“ Dirk Kreuter, der bekannte Verkaufstrainer, würde dies als wirkungsvolle Verknappung des Angebots bezeichnen. Nur, dass du dies nicht aus taktischen Gründen machst, sondern weil du deinen Literaturkreis gerne besuchst.

Deine Vorteile, wenn du dein eigenes Leben liebst:

# 1 Du sabotierst deine Beziehung nicht selbst

Ich kenne einige Frauen, welche dann denken: Oh mein Gott, er sieht so gut aus und er ist so selbstbewusst. Warum nimmt er sich nicht eine schönere/klügere/jüngere etc. Freundin? Was will er dann mit MIR? Wenn du dir diese Gedanken öfter machst, kannst du nicht gleichzeitig ungezwungen und authentisch sein.

#2  Du kannst „Unebenheiten“ in der Kommunikation gelassener aufnehmen

Was meine ich damit? Es kann sein, dass er gerade mit einem neuen Projekt sehr beschäftigt ist oder mit einem neuen Kunden den Tag verbringt. So kann er dir nicht gleich per Email oder WhatsApp antworten. Du wartest aber ungeduldig auf ein Lebenszeichen von ihm und schaust regelmäßig auf dein Smartphone. Schließlich reicht es dir: Du sendest ihm eine wütende Mail, warum er nicht antwortet. Innerhalb weniger Tage schaffst du es, zu einem Rumpelstilzchen zu mutieren. Dadurch leidet aber deine innere Balance,  deine Lebensfreude und deine Attraktivität.

#3 Du verfügst über eine Art Grundzufriedenheit in deinem Leben

Deshalb wirkst du nicht wie ein ausgehungertes Liebeshörnchen, welches UNBEDINGT mit Zuneigung und ständiger Nähe gefüttert werden muss. Nein, du kannst absolut entspannt sein und musst nichts forcieren, wenn es um eure gemeinsame Zukunft geht. Du bleibst zwar zugewandt und freundlich, aber du wirkst nicht wie ein wildgewordener Teenie, der gerade noch die letzten Konzertkarten für die Lieblings-Boyband ergattern muss.

#4 Du verfügst über einen gesunden Selbstschutz

Du kannst die Sache entspannt beenden, wenn der Mann dann doch einige Eigenschaften zeigt, die nicht zu deinen Werten passen. So bist du beispielsweise gegen jede Art von Heiratsschwindler, Pickup-Artists und Bezness-Men gewappnet 🙂

Wie sind deine Erfahrungen – wann hast du dich besonders attraktiv und sexy gefühlt?

Teile es gerne mit 🙂

Falls du einen Kennenlerntermin für ein Coaching buchen möchtest, dann klicke gerne HIER.

Herzlich, deine

 

 

Published by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*